Über diesen Blog

Mama-Blogs gibt es ja schon so einige. Mit Mamas, die kochen. Backen. Nähen. Erziehungstipps geben. Thesen aufstellen. Hausgeburten beschreiben oder Pädagogik-Glaubensrichtungen im Praxistest zerpflücken. Es gibt Mütter, die mit anderen Müttern diskutieren, sich an Drillingen freuen oder Urlaube beschreiben. Es gibt die Fashion-Moms, die Produkttester und die Ausgewanderten. Es gibt die Erotik-Päpstinnen, die Kind-und-Hund-Haber, die Sportfreaks und Achtfach-Moms. Vegetarier, Windelgegner, die politischen Moms und die Weltreisenden.

Kurz: Es gibt fast nichts, was es nicht gibt.

Nur einen Blog habe ich nicht gefunden, als ich ihn suchte: Den, der sich nur um Hamburg dreht. Darum, was man hier mit Kindern macht. Wie sich die Stadt ändert, anfühlt, riecht und schmeckt, wenn du Kinder hast.

Nun, daher also hanse-mamis.de! Hier soll es um Aktivitäten, Urlaube, Freizeit, aber auch ums Shoppen und Spenden, um Wissenschaft und Lesespaß gehen. Kurz: Um alles, was sich in dieser Stadt um Kinder dreht. Und um die, die mit ihnen rumhängen, ihre Eltern.

⚓ HAMBURG-TIPP

Erster Tipp: Meide den Fischmarkt bei Schwangerschaftsübelkeit!

Versprochen: Es wird nur besser.

Ich werde also NICHT

Erziehungstipps geben (sie wären hoch experimentell und wahrscheinlich auch öde).

Handarbeitsanleitungen testen (die wären schlimmer als meine Erziehungstipps: Ein komplettes Desaster).

Backen, kochen, besonders tolle Pausenbrote schmieren. Das sind alles ohne Frage super coole Vorhaben, aber eben nicht für mich.

Fashion Blogger. Dann müsste ich viel mehr auf mich achten, als ich es tue. Und viel mehr Geld in Klamotten investieren. Und ich müsste jemand sein, der häufig in den Ganzkörper-Spiegel guckt und denkt: „WOW, so rockst du den Planeten“. Bei mir reicht es meist zu „Der Wille war da“ oder „Hoffentlich triffst du so jetzt nicht den Personalchef, der deinen Traumjob zu vergeben hat.“

Was das Blog tut:

– Aufspüren, was Spaß macht und gut ist. Kurse, Shops, Restaurants, Kinderwägen und Schulstunden, Musikangebote, Arbeitgeber, Menschen und Spendenadressen. Spielplätze, Nachhilfe-Angebote, Fahrradläden, Kindergeburtstage. Klassiker und Neues, Aufregendes und Ruhiges, Aktives und Konsumkram: Sagt mir bescheid! Ich guck´s mir an. Frage nach. Und verpacke meinen Eindruck gern in einem Blogpost.

Meine Rubriken:

Shopping – Klamotten, Kinderzimmer und mehr

Außer Haus ­– was mach ich bloß?

Menschen: Aus Hamburg. Für Kinder. Aus Leidenschaft.

Raus mit der Kohle! – tolle Arten, für Kinder zu spenden

Lesen und mehr – Neues zum Blättern, aber auch mal zum Hören oder Glotzen.

Zeit für Familie – und für alles, was euch und mir so einfällt. Ganz ohne Rubrik.

Viel Spaß beim Lesen – und beim Kommentieren, mailen, Vorschläge schicken und eigene Erfahrungen teilen.

PS: Bisher mache ich das hier aus Spaß. Sollte aber irgendjemand auf die ansprechende Idee kommen, hier für sein Unternehmen oder seine Organisation werben zu wollen, dann werde ich das natürlich kennzeichnen.

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!