WOW, Hamburg feiert Karneval! Da geht`s fast so zur Sache wie…. nun ja: Beim Hamburger Oktoberfest? Oder dem Hamburger Schützenfest? Scheiß drauf, für die Kita reicht`s. Für mich als gebürtige Rheinländerin ist jedenfalls klar, dass ich meinen Jungen in seinen Verkleidungsambitionen unterstütze!

Fürs erste Mal dachte ich: Eigentlich fände ich es cool, wenn er als VW Käfer ginge. Oder als Schlitten, gezogen von sieben Huskys. Oder meinetwegen als Bakterium, das im ständigen Kampf gegen Penicillin steht. Also, so als lila gefärbter Staphylococcus, eine Schimmelkultur hinter sich her ziehend … das wäre schon was! Bestimmt hab ich irgendwas unten im „Vorratskühlschrank“ vergessen, das Kostüm ließe sich also zumindest in Teilen spontan herstellen. Riecht dann entfernt noch nach Nudelpfanne, aber hey: Mir sin wie mer sin, mir Jecke!

Ich erkannte aber gerade noch rechtzeitig, dass sich meine Do-it-Yourself-Qualitäten darauf beschränken, ins Einkaufszentrum zu fahren und da ein Kostüm zu kaufen. Hab auch nur eine winzige Delle in mein Auto geschrammt bei der Gelegenheit! Absolut erfolgreicher Tag.

Puffi ging als Marienkäfer – wie ungefähr die halbe Kita-Truppe. Wollte daher versuchen, 2016 das Kostüm „Insektenvernichtungsspray“ aufzutreiben, um Dynamik in die Gruppe zu bringen.

Wie die Sause davon abgesehen so war? Ich habe keinen blassen Schimmer! Ich habe seine Erzieherinnen danach gefragt – und die haben, zugegeben mit Glanz in den Augen, nur aufgezählt, was es zu essen gab. Waffeln, Wurst, was die Adipositas-Liga so zur Erhaltung braucht. Ach, Puffi! Vielleicht gehst du doch am besten als Obst. Ein Apfel vielleicht oder eine Ananas, die hätte Kopfputz. Dann bist du Verkleidung und Denkanstoß zugleich. Helau.

PS: An die Mama, die bemerkte, sie hätte das Kostüm ihres Kindes „gestern schnell noch genäht“: Jaaaaaa, das hätte ich SELBSTVERSTÄNDLICH auch gerne gemacht. Aber ich war als Model für UNICEF unterwegs, die buchen momentan gerne weibliche Nobelpreisträgerinnen, ich hatte also wirklich keine Zeit für sowas. Vielleicht nächstes Jahr!

⚓ HAMBURG TIPP

Wer wirklich Karneval feiern will, macht vielleicht doch mal eine Reise ins Rheinland. Kamelle fangen hat uns als Kids echt Spaß gemacht.